Glossar

Alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Juckreiz

Schulmedizin: Juckreiz ist ein Symptom und keine eigenständige Krankheit. Er kann bei verschiedenen Störungen auftreten. Am häufigsten tritt Juckreiz bei Hautkrankheiten wie der Neurodermitis auf. Eine weitere Ursache sind Störungen im Gallengangssystem, die zu einer Abflußbehinderung von Gallensekret führen. Dadurch kommt es zu einem Anstieg der Gallensäuren im Körper, was einen starken Juckreiz auslösen kann.

Diagnostisch kann man die zu Grunde liegenden Krankheiten wie die Primär sklerosierende Cholangitis oder die biliäre Zirrhose gut erfassen mittels Blutuntersuchungen, Ultraschall und MRT. Auch Tumoren, die zu einem Gallestau führen, können so gut entdeckt werden. Trotzdem gibt es eine relativ große Gruppe von Patienten, die an all den genannten Krankheiten nicht leiden und sich trotzdem „zu Tode kratzen“. Hier ist die Gefahr groß, dass diese Patienten in die psychosomatische Ecke abgeschoben werden, da alle Befunde normal sind und auch die Haut oftmals keine Veränderungen aufweist.

Vegamedizin: Mit Hilfe der Vegatestuntersuchung lässt sich die Frage nach der Ursache von Juckreiz sehr gut klären, ohne den Patienten zu belasten. Die Erkrankungen des Gallesystems zeigen sich durch einen autoaggressiven Prozess, bei dem der Körper sein Gallengangssystem angreift. Auch bei Tumorleiden findet sich eine ganz typische Befundkonstellation. Da eine Neurodermitis immer durch den gleichen Stoff ausgelöst ist, ist dieses Krankheitsbild leicht auszuschließen.

Die Frage ist, was quält die armen Patienten, die ich oben beschrieben habe, und die durch das schulmedizinische System keine Hilfe erfahren ? Sie leiden an einem Krankheitsbild, das es so in der Schulmedizin gar nicht gibt. Hauptsymptom ist der extreme Juckreiz. Patienten haben schon von Suizidgedanken berichtet, weil sie so verzweifelt waren und keine Hilfe bekamen. Juckreiz ist ja bekanntermaßen eine Form von Schmerz. Manchmal treten leichte Rötungen der Haut oder kleine Pusteln auf, oft fehlen solche Hautsymptome aber völlig. Ein weiteres Symptom bei dieser Erkrankung, das auch ohne Juckreiz auftreten kann, ist eine Hyperkeratose (verstärkte Verhornung) der Handinnenflächen oftmals mit sehr schmerzhaften Einrissen im Bereich der Fingerkuppen.

Ursache von diesem ganzen Elend sind 2 Stoffe, die all diese Symptome auslösen. Die Therapie ist ohne Probleme durchführbar. Schon nach wenigen Wochen, wenn sich die Belastung mit diesen Stoffen vermindert hatte waren die Patienten zunehmend beschwerdefrei. Selbst seit Jahren bestehende Einrisse in den Fingerkuppen und die Hyperkeratose heilten ab.

Informationen zu den schulmedizinischen Aspekten der Krankheitsbilder wurden entnommen aus "Innere Medizin" von Gerd Herold und Mitarbeiter 2010

© 2012 VEGA-Institut | made by ideenwerft